Jetzt gehts ans Unterkleid

Author: LadyCat /

27.06.2009

So, die ersten Fotos von meinem Unterkleid. Alles handgenäht, Leinenstoff mit Leinenfaden.


Zunächst hab ich die Seitengeren zusammengenäht. Hier zwei Fotos von den Nähten, alles mit Überwendlichstich genäht und war echt sogar für mich Nähtrottel zu bewältigen.

Hier ein Foto von der Gerenspitze, sie muss noch gradgeschnitten werden und wird dann in die Seitennaht des Unterkleides eingesetzt.
 
Dann hab ich noch die Schulternähte mit Kappnaht geschlossen und den Beleg für den Halsausschnitt aufgesteckt. Diesen hab ich mit Rückstich angenäht und dann außen auch noch eine Naht mit Rückstich drübergesetzt.

Versäubern muss ich aber den Beleg noch
Foto vom fertigen Halsausschnitt. Vielleicht kein Meister-, aber dafür ein Erstlingswerk. Ich hab schließlich noch nie zuvor einen Halsausschnitt genäht.

Nix mehr Übung

Author: LadyCat /

24.06.2009

Nachdem mir heut an meinem Übungsstück mehrfach der Leinenfaden riss, riss mir der Geduldsfaden. Ich hatte zwar nur noch ein Stück Ärmel weitergenäht und wollte eigentlich den Belag für den Halsausschnitt unbedingt fertig nähen, bevor ich an mein "richtiges" Unterkleid geh, aber ich sah schnell ein, dass das verlorene Zeit wäre.
Ich hab heute also alle Teile für mein Unterkleid aus dem Leinen zugeschnitten und bereits angefangen. Zunächst damit, die Geren in der Mitte zusammenzunähen, bin mit der ersten Gere noch nicht ganz fertig geworden, aber geübt wird jetzt nicht mehr.
Und der Leinenfaden ist natürlich auch für den Leinenstoff perfekt geeignet - nix mehr gerissen. Ich denk, spätestens übermorgen stelle ich die nächsten Fotos von der Entstehung des Unterkleides ins Netz. Bin selbst gespannt, ob ich das hinkrieg.

So, jetzt gehts los - erst mal das Übungsstück

Author: LadyCat /

Auf diesem Foto hab ich die Teile aufgesteckt, auf billigen blauen Stoff, um das Nähen zu üben und die Nähte und überhaupt mal zu sehen, ob ich das könnte. Deshalb hab ich auch nicht die ganze Kleiderlänge aufgesteckt, sondern nur einen Teil, etwa bis zur Hüfte. Es geht mir vor allem darum, Halsausschnit und Ärmeleinnähen auszuprobieren, bevor ich meinen Leinenstoff zuschneide.



Auf diesem Foto sieht man die ausgeschnitten Teile, mal schon hingelegt, wie sie zusammengehören:
Hier hab ich die Teile vorab mal mit Stecknadeln zusammengesteckt, um ein Bild zu bekommen, wie es aussehen würde.



Scheint zu passen, aber - der Halsausschnitt ist zu weit.




Da das nur Übungsstoff ist, hab ich die Teile einfach umgedreht und einen neuen Halsausschnitt ausgeschnitten, rechts wie links je 2,5 cm schmaler. Das sah gleich besser aus, und mit dem Kopf komm ich immer noch durch, umgenäht wird der Hals ja auch noch.




So, auf den nächsten 2 Bildern sind die ersten Nähte zu sehen, ich hab hier die Schulternähte zusammengenäht.

Das obere Foto zeigt die Außenseite, so, wie es dann auch zu sehen ist. Ich hab hier extra mit weißem Faden genäht, ich hab sogar das extra bestellte Leinengarn genommen, um gleich die Näheigenschaften festzustellen und auch, damit man halt auf dem blauen Stoff die Nähte gut sehen kann.




Dieses Bild zeigt, dass ich die Innenkanten mit dem Kappnahtstich versäubert hab. Dazu hab ich die eine Seite des Stoffes kurz abgeschnitten, dann die andere Hälfte drübergeklappt und die Enden hübsch druntergeschoben (Oh menno, das erklärt sich aber blöd) jedenfalls sind somit beide Stoffkanten gleich versäubert.

3. Moosburger Spectaculum

Author: LadyCat /

21.06.2009

Jo, da waren wir gestern und haben dem Freisinger Clan Claymore bei Schwertkämpfen zugesehen. Es war sehr beeindruckend und hier einige Impressionen:


Schnittbogen Unterkleid

Author: LadyCat /

21.06.2009

So,nächste Woche wirds wohl endlich losgehen, deshalb hab ich mich endlich an die Schnittvorlagen getraut


Von oben: Vorder-und Rückseite, drunter die Ärmel, die langen Dinger sind Gerenstücke (die sind dann noch diagonal zu teilen) und das kleine Dingens sind die Keileinsätze für die Ärmelerweiterung.

Das war ja noch relativ einfach, da man ja nicht auf total körpernahe Passform achten muss. Hauptsache, die Ärmel sind nicht zuuu weit, sonst werd ich sie wohl ggf. noch zum Handgelenk hin schmaler schneiden müssen, zumal ich ja eine Cotte mit schmalen, überlangen Ärmeln drübertragen möchte.

Aber genug geschwafelt, hier das Foto:

Mittelalter-Markt Marzling/Freising

Author: LadyCat /

07.06.2009

Das Wetter war sehr sehr regnerisch, aber die gute Laune hat uns das nicht verdorben. Es hat viel Spaß gemacht, den Markt und die Reitershow von Heimdalls Erben zu besuchen. Für uns hat es sich auf jeden Fall gelohnt !