mittelalterlicher Müllsack

Author: LadyCat /

23.08.2009

Endlich geht es weiter. Meine Cotta ist in Arbeit.


Damit nicht schief gehen kann, bei dem teuren Stoff, und weil ich auch mit der Ärmelkugel allein nicht zurecht kam, hab ich mir dieses Mal Hilfe von einem besonders lieben Freud - seines Zeichens gelernter Kürschner - geholt.

Dierk war so nett und hat mir die Ärmel konstruiert, die passende Anleitung dafür hat er im Internet gefunden. Wichtig bei meiner Darstellung ist ja, dass die Ärmelnaht der Cotta nicht, wie heut üblich, unter dem Arm verlief, sondern auf dessen Rückseite, also über den Ellbogen.

Demzufolge braucht es eine spezielle Ärmelkonstruktion.

Und damit wir auch sehen, ob die Cotta dann über dem Unterkleid auch wirklich passt, haben wir gemeinsam einen ersten Versuch aus Müllsäcken zusammengeklebt.

Hier also Fotos von mir als mittelalterliche Mülltüte:

Fakt, es passt. Allerdings bin ich sicher, dass der Halsausschnitt so nicht stimmt. Deshalb bin ich heute bemüht, den Schnitt auf meinem blauen Versuchsstoff zuzuschneiden und zusammenzunähen (ja diesmal mit der Maschine, zwischenzeitlich hab ich eine) und ggf. den Schnitt nochmal zu überarbeiten.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen